EDV-Benutzerordnung

1 Allgemeines

Die HLW Spittal/Drau stellt für den Unterrichtsbetrieb ein umfangreiches EDV-System zur Verfügung. Dieses System kann nur dann aufrechterhalten werden, wenn sich sämtliche Benutzer an folgende Regeln halten. Die Benutzerordnung gilt für alle Benutzer des Systems (Schüler, Lehrer etc.) sowie für alle Geräte (PCs, Monitore, ...), welche im Unterrichtsnetz der HLW Spittal/Drau verwendet werden. 

2 Zeitliche Benutzung der EDV-Räume

Die EDV-Räume dürfen nur für schulische Belange (Unterricht, Projektarbeiten etc.) verwendet werden. Schüler dürfen die Räume nur in Begleitung eines Lehrers benutzen. In den Pausen ist prinzipiell eine Benützung nicht erlaubt. Die Verwendung von Notebooks im EDV-Saal ist nicht gestattet.

3 Verhalten in den EDV-Räumen

Die Einrichtung der EDV-Räume sowie die installierten PCs und weiteren Geräte sind so zu behandeln, dass Schäden soweit als möglich verhindert werden. Die Mitnahme von Speisen und Getränke(auch in verschlossenen Behältern) in die Computerräume ist grundsätzlich nicht gestattet. Außerdem dürfen die installierten Geräte weder hardwaremäßig noch softwaremäßig manipuliert werden.

4 Benutzung des EDV-Systems

Jeder Benutzer hat sich am System mit dem ihm zugewiesenen Benutzernamen anzumelden. Die Verwendung eines fremden Benutzernamens ist nicht gestattet. In der Regel darf ein Benutzer nur auf einem Gerät angemeldet sein. Jeder Benutzer hat das System so zu verwenden, dass keinerlei hardwaremäßige bzw. softwaremäßige Schäden an den PCs aber auch am System selbst entstehen. Aus diesem Grund sind folgende Richtlinien zu beachten:
-es dürfen keine Programme auf den Rechnern installiert werden.
-es dürfen keine Programme ausgeführt werden, die nicht bereits vorinstalliert sind.
-es dürfen keine Spiele (ausgenommen Lernspiele im Unterricht) verwendet werden.
-die Systemumgebung darf nicht verändert (ausgenommen für Unterrichtszwecke)
werden.
-es dürfen keinerlei Dateien und Verzeichnisse gelöscht bzw. verändert werden,
welche für den ordnungsgemäßen Betrieb des Rechners bzw. des Netzwerks sowie
das Ausführen der installierten Programme benötigt werden.
-Der Schüler ist für die Datensicherung selbst verantwortlich, d.h. es kann nicht
garantiert werden, dass Dateien nicht gelöscht werden.

5 Benutzung der EDV-Netz Ressourcen

Die zur Verfügung gestellten Ressourcen (Speicherplatz, Drucker etc.) dürfen lediglich für rein schulische Zwecke (Unterricht, Schulprojekte, Schülerzeitung etc.) verwendet werden. Mit den Ressourcen ist aber auf jeden Fall sparsam umzugehen. Insbesondere Ausdrucke sind nur wenn unbedingt notwendig zu machen. Vor dem Ausdruck muss der Inhalt überprüft (Seitenansicht, pdf) werden um Fehldrucke zu verhindern.

6 Benutzung des Internets

Internetressourcen (WWW, E-Mail, FTP, Chat etc.) dürfen während der Unterrichtszeit nur dann verwendet werden, wenn der unterrichtende Lehrer die Benutzung für Unterrichtszwecke gestattet. Generell sind bei der Benutzung des Internets folgende Inhalte nicht gestattet:
-pornografische Inhalte.
-Gewalt verherrlichende Inhalte sowie Darstellung von Gewalt.
-radikale Inhalte jeder Art.
-Spiele ausgenommen Lernspiele im Rahmen des Unterrichts.
-generell sittenwidrige Inhalte.
-Verbotene Inhalte bzw. Inhalte im Graubereich.
-Verwendung von Proxy-Servern außer dem der HLW Außerdem ist das Downloaden von Spielen, Videos, pornografische Inhalte, Musik(MP3), Programmen etc. nicht erlaubt. Schüler, die Inhalte obigen Inhalts trotz des Verbotes aus dem Internet downloaden und von Behörden gesucht werden, werden diesen ausnahmslos ausgeliefert.

7 Eigenverantwortlichkeit für Daten

Jeder Benutzer ist für seine Daten eigenverantwortlich. Im Netzwerk abgespeicherte Daten müssen auf Disketten, USB-Stick oder dergleichen regelmäßig gesichert werden. Außerdem müssen die eigenen Daten regelmäßig auf Virenfreiheit überprüft werden. Zu diesem Zweck steht auf jedem Rechner ein Virenprogramm zur Verfügung.

8 Funktionsstörungen

Prinzipiell ist der unterrichtende Lehrer dafür verantwortlich, die Funktionsfähigkeit der benötigten Ressourcen (Geräte, Drucker, Internetressourcen etc.) rechtzeitig zu überprüfen. Kleinere Fehlerbehebungen (Anschließen ausgesteckter Geräte, Einschalten des Druckers, Papier nachlegen, Toner wechseln, Papierstau beheben, Neustart eines PCs etc.) müssen von den Schülern bzw. den unterrichtenden Lehrern selbst vorgenommen werden. Größere Fehlermeldungen sind mit genauer Fehlerbezeichnung und unter Angabe der Gerätenummer per E-Mail an den entsprechenden Kustoden zu schicken.

9 Weiterverrechnung der verwendeten Ressourcen

Die Kapazität des Unterrichtsnetzes ist für den normalen Betrieb ausgelegt. Werden gewisse Ressourcen (Drucker, Internetzugang, Speicherplatz) von wenigen Personen über Gebühr beansprucht, dann bedeutet dies eine Einschränkung für alle anderen Benutzer. Grobe Verstöße gegen die EDV-Saalordnung werden mit dem Entzug der Zugangsberechtigung (Benutzernamen) geahndet bzw. behält sich die HLW Spittal/Drau für diese Fälle eine Nachverrechnung der verwendeten Ressourcen vor.

10 Datenschutz und Datensicherheit

Den Nutzern ist bekannt, dass die Schule durch die Netzwerkadministratoren und das Lehrerkollegium ihrer Aufsichtspflicht insbesondere gegenüber minderjährigen Schülern durch regelmäßige Stichprobenkontrollen des Datenverkehrs nachkommt. Dazu ist die Schule berechtigt, den Datenverkehr in Protokolldateien zu speichern, aus denen Datum und Art der Nutzung durch die einzelnen Nutzer festzustellen sind.

Oktober 2015, DI BSC Markus Ambros

 

Öffnungszeiten Sekretariat

 

Öffnungszeiten während des Schuljahres:

Montag - Freitag:   07:30 - 13:30 Uhr

 

 

 

 

Webdesign

 

Konzept,
Layout,
Redaktion:
 

Mag. Richard Krämmer
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
HLW Spittal/Drau

 

Impressum / Kontakt / Datenschutz

Informationen zum Datenschutz

HLW Spittal/Drau
Zernattostraße 2 
9800 Spittal/Drau

 

Tel.: 04762 2460
Fax.: 04762 2460-19
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!